Sebastiani-Gemeinschaft .

 

 

aus den Statuten .

 

Ziele: .

Vertiefung des persönlichen Glaubens, Bekenntnis zum Glauben in der Öffentlichkeit, Einsatz für verfolgte Christen, Verehrung des Heiligen Sebastians, Bemühungen um die Feier des Sebastianitages, Betreuung des Sebastianialtares, Erneuerung der Sebastianiprozessionsfahne. .

Wege zur Erreichung der Ziele:

Weiterbildung im Glauben durch Vortäge und religiöse Lektüre, mündlicher und schriftlicher Einsatz für verfolgte Christen, Mitarbeit und Beteiligung am Sebastianifest durch Wort und Tat. .

 

Jahreshauptversammlung: Sie ist jedes Jahr am Sonntag nach Sebastiani nach dem Pfarrgottesdienst durchzuführen. Die Tagesordnung ist allen Mitgliedern zehn Tage vorher zuzusenden. . .

 

Liebe Telferinnen und Telfer! .

 

Es ist schön, dass wir gemeinsam jedes Jahr das Sebastianifest in Telfs in einem sehr feierlichen Rahmen und unter so großer Anteilnahme vieler Gläubiger feiern dürfen. Möge dieses Fest für uns alle eine Kraftquelle sein, sich für den persönlichen Glauben immer wieder neu stark zu machen.

Möge dieses Fest auch für uns Anlass sein, über die Bedeutung unseres Glaubens nachzudenken.

Der Heilige Sebastian kann uns ein ganz besonderes Vorbild sein, welch wichtigen Platz das Zeugnisgeben für Gott einnehmen kann.

 

Es gibt in Telfs eine lange Tradition der Telfer Sebastianibruderschaft, die besonders in Zeiten der Not immer wieder erneuert wurde.

 

Man hat zu allen Zeiten nicht nur auf die eigenen Kräfte vertraut, sondern besonders auf die Hilfe Gottes gebaut.

Das möchten auch wir mit unserer Telfer Sebastiani-Gemeinschaft zum Ausdruck bringen.

Wir laden Euch recht herzlich ein, Teil dieser besonderen Gemeinschaft zu werden.

 

Für die Sebastianigemeinschaft Peter Larcher, Obmann und Dekan Dr. Peter Scheiring

Im Bild: Obmann Peter Larcher und Barbara Schmied vom Haus der Telfer Kinder