Kinderfest im Garten der Franziskaner

 

Die Klosterkirche der Franziskaner in Telfs

Sie ist eine Saalkirche in leicht gotisierenden Formen mit Satteldach,

eingezogenem geradem Chorschluss,

oktogonalem Dachreiter und schmalen Rundbogenfenstern.

1704-1706 errichtet (Planung: Gregor Kaarneider, Ausführung: Christian Haim).

im Innern flache Tonne mit spitzbogigen Stichkappen;

drei romanische Altäre und weiteres Inventar aus 18.-19. Jh.

An die Klosterkirche im Osten anschließendes zweigeschossiges dreiseitiges Klostergebäude um einen quadratischen Innenhof.

 

Gemeinschaft der Brüder:

Franziskaner in Telfs

Br. Sepp Spiesberger kocht seit gut 22 Jahren mit viel Liebe im Kloster und kümmert sich um unseren Garten.

 Und drei Patres: Guardian P. Severin, P. Rene, P. Wolfgang

Unsere seelsorglichen Angebote:

Hl. Messe: Montag bis Samstag um 8.00 Uhr Sonntag um 7.00 Uhr und 10.30 Uhr am dritten Samstag im Monat um 14.00 Uhr Charismatischer SegnungsGoDi

Beichtgelegenheit: Samstags (außer am dritten Sa. im Monat) von 17.00 bis 17.55 Uhr am dritten Samstag im Monat von 14.00 bis ca. 15.30 Uhr am ersten Freitag im Monat nach der 8.00 Uhr-Messe bei den Sonntagsgottesdiensten (wenn beide Priester da sind)

Stundengebet: Montag bis Samstag um 7.40 Uhr Laudes (Morgenlob) in der Kirche Sonntag um 19.30 Uhr gesungene Vesper (19.00 Uhr Rosenkranz) von Mai bis Oktober in der Kirche, von Ostern bis Christkönigsonntag in der Kirche, von Advent bis Ostern im San Damianoraum des Klosters

Anbetung (um geistl. Berufe): jeden Freitag nach der 8.00 Uhr-Messe bis 10.00 Uhr Aussprache/ Beichtgespräch nach Vereinbarung (Telefon: 62440)